KARL-MAY-FILME


Karl May - Stationen seines Lebens

TV-Dokumentation DDR 1982


Titel:Karl May - Stationen seines Lebens
(Ich habe Winnetou begraben. Karl May - Stationen seines Lebens)
Autoren:Georg Kretschmann, C.P. Eberwein
Kamera:Ernst Hirsch
Schnitt:Karin Junge
Aufnahmeleitung:Monika Schröter
Musik:Günther Fischer
Sprecher:Dieter Mann, Walter Niklaus, Carmen-Maja Antoni
Produktionsleitung:Jürgen Eggert
Regie:C.P. Eberwein
Bild:TV (4:3)
FSK: 
Laufzeit:ca. 45 Min.
© Fernsehen der DDR 1982


Inhalt

Das DDR-Fernsehen startete den Dokumentarfilm unter dem Titel: "Ich habe Winnetou begraben. Karl May - Stationen seines Lebens". Mit diesem Film begann in der damaligen DDR, eine politisch gewollte Kehrtwendung zum Schriftsteller Karl May. Von diesem Zeitpunkt (25.12.1982) an, liefen im DDR-Fernsehen (DFF) erstmals westdeutsche Karl-May-Kino-Filme. Davon kamen später 7 Winnetou-Filme in die Kinos. Siehe unten.



Info

Eine sehr interessante TV-Dokumentation über das Leben von Karl May mit Interviews und Filmausschnitten aus "Der Schatz im Silbersee" und "Winnetou 1. Teil".
TV-Erstausstrahlung: 25.12.1982, DDR 1



DVD "Das Buschgespenst", © Studio Hamburg (03/2010), Bonus: "Karl May - Stationen seines Lebens" (1982), ca. 45 Min. plus Bonus: "Der Mann, der Old Shatterhand war" (1989), ca. 10 Min.



TV-Premieren / Kino-Premieren (DDR)


Winnetou 1. Teil25.12.1982(TV) DDR 1 20.12.1985(KINO)
Winnetou 2. Teil26.12.1982(TV) DDR 1 02.05.1986(KINO)
Der Schatz im Silbersee01.01.1983(TV) DDR 1 31.05.1984(KINO)
Winnetou 3. Teil02.01.1983(TV) DDR 1 23.05.1986(KINO)
Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten25.12.1983(TV) DDR 1   
Old Shatterhand26.12.1983(TV) DDR 1   
Der Schut01.01.1984(TV) DDR 1   
Old Surehand (1. Teil)25.08.1984(TV) DDR 1   
Der Ölprinz05.01.1985(TV) DDR 1 12.08.1983(KINO)
Unter Geiern06.05.1985(TV) DDR 1 23.03.1984(KINO)
Winnetou und das Halbblut Apanatschi29.12.1985(TV) DDR 2 27.07.1984(KINO)
Durchs wilde Kurdistan26.12.1988(TV) DDR 2   
Im Reiche des silbernen Löwen01.01.1989(TV) DDR 2   
Der Schatz der Azteken     
Die Pyramide des Sonnengottes     
Das Vermächtnis des Inka     
Winnetou und sein Freund Old Firehand     

Zur besseren Übersicht sind auch die Karl-May-Filme gelistet, die weder im TV, noch in den Kinos der DDR liefen.

Alle gesendeten Filme konnten damals zumindest auch in grenznahen Gebieten der BRD empfangen werden. In Farbe allerdings nur mit einem PAL/Secam-Transcoder. Warum nur 13 von 17 Karl-May-Kino-Filme gesendet wurden, bleibt ungeklärt. Der Progress-Filmverleih sicherte sich ab 1983, für die Kinos der damaligen DDR, für mindestens 7 Karl-May-Filme, die entsprechenden Rechte. "Der Ölprinz" war daher der erste Karl-May-Film, der fast 20 Jahre nach seiner Kinopremiere auch den Weg in die Theater (Kinos) der DDR fand.